home

Grenzland-Pokalwettstreit 2011 in Heiden

 

Der Spielmannszug Südlohn hat den begehrten Grenzlandpokal-Wettstreit gewonnen. Am Sonntag, den 17.04.2011 setzten sich die Südlohner gegen die Konkurrenz aus Oeding und Ramsdorf durch. In drei von vier Wertungsklassen belegten die Südlohner den 1. Platz. Folgerichtig war ihnen dadurch der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen. Durch diesen Erfolg wechselt der Pokal vom Vorjahressieger Oeding innerhalb der Grenzgemeinde den Besitzer. In den letzten fünf Jahren kam der Sieger immer entweder aus Südlohn oder Oeding.

Im nächsten Jahr darf der Spielmannszug aus Wertherbruch den Pokal-Wettstreit organisieren.

Bei strahlend schönen Wetter spielten elf Spielmannszüge aus der Region Borken, Bocholt und Ahaus in der Heidener Westmünsterlandhalle um Platzierungen. Besonders interessant für die Zuschauer war die Wertungskategorie Musizieren in Bewegung. Bei dieser Marschierwertung waren mehrere hundert Zuschauer am Heidener Freizeitgelände eingetroffen, um gespannt das Geschehen zu verfolgen. Auf dem satten Grün des Heidener Sportplatzes marschierten die Spielleute aus Ramsdorf am genauesten und konnten somit den ersten Platz in dieser Kategorie vor den Vereinigten Spielleuten Velen und dem Spielmannszug Rhede gewinnen.

 

12

Viele Besucher in den einzelnen Klassen 

Den Jugendlichen bis 21 Jahren ist eine eigene Klasse vorbehalten. Der Nachwuchs aus Südlohn konnte hier die Wertungsrichter Michael Roski und Robert Brenner überzeugen. Sie erspielten sich mit 186 Punkten vor den Spielleuten aus Vardingholt-Kirche und Ramsdorf den 1. Platz. In der Schülerklasse wurden keine Platzierungen vergeben. Der Oedinger, Südlohner und Heidener Nachwuchs konnte sich aber dennoch über konstruktive Wertungsgespräche freuen.

Die „Königsklasse“ des Tages folgte im Laufe des Nachmittages. In der Konzertklasse erzielte das Musikstück „Rood“ die höchste Punktzahl. Gespielt wurde es von den Musikern aus Südlohn. Auf den Plätzen folgen Ramsdorf und Oeding.

Gewinner der A-Klasse in der Marsch Bühnenwertung wurde ebenfalls der Spielmannszug aus Südlohn, dicht gefolgt vom Spielmannszug Oeding. Der Spielmannszug aus Rhede konnte sich hier den 3. Platz sichern.

In der Gesamtwertung schafften es, durch die Addition der einzelnen Wertungen, die Spielleute aus Südlohn die große Trophäe zu ergattern. Dieser Sieg wurde überschwänglich bei der Siegerehrung in der Heidener Westmünsterlandhalle gefeiert.

Die Organisatoren vom Heidener Spielmannszug zeigten sich am Ende der Veranstaltung sehr zufrieden. Hatten sich doch aufgrund des guten Wetters sowie dem parallel stattfindenden verkaufoffenen Sonntag im Heidener Ortskern viele Zuschauer am Austragungsort eingefunden.

 

 

Ergebnisse Grenzlandwettstreit 2011 Heiden

 

Marschklasse A Punkte Platz
SZ Südlohn 363,0 1
SZ Oeding 362,0 2
SZ Rhede 314,0 3
     
Marschklasse B    
SZ Vardingholt-Kirche 319,0 1
SZ Ramsdorf 314,0 2
SZ Wertherbruch 299,0 3
     
Marschklasse C    
SZ Dingden-Lankern 280,0 1
SZ Barlo 278,0 2

Vereinigte SL Velen

263,0

3

     
Jugendklasse    
SZ Südlohn 186,0 1
SZ Vardingholt-Kirche 182,0 2
SZ Ramsdorf 172,0 3
Vereinigte SL Velen 169,0 4
     
Musizieren in Bewegung    
SZ Ramsdorf 180,0 1
Vereinigte SL Velen 150,0 2
SZ Rhede 120,0 3
SZ Ammeloe 110,0 4
     

Konzertklasse

   
SZ Südlohn 180,0 1
SZ Ramsdorf 167,0 2
SZ Oeding 164,0 3
SZ Vardingholt-Kirche 160,0 4
SZ Barlo 160,0 4
SZ Dingden-Lankern 154,0 6
SZ Wertherbruch 150,0 7
Vereinigte SL Velen 141,0 8
SZ Rhede 134,0 9
     
Gesamtwertung Tagessieg    
SZ Südlohn 543,0 1
SZ Oeding 526,0 2
SZ Ramsdorf 494,0 3
SZ Vardingholt Kirche 479,0 4

SZ Wertherbruch

449,0 5
SZ Rhede 448,0 6
SZ Barlo 438,0 7
SZ Dingden-Lankern 434,0 8
Vereinigte SL Velen 413,0 9
     
Ausrichter Grenzland 2012    
SZ Wertherbruch